Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Caesar

Aus Nevillepedia

(Weitergeleitet von Cäsars Welt)

Die Äußere Welt ist ein Schatten, ein Spiegelbild der inneren Welt. Neville Goddard nennt die äußere, materielle Welt "Cäsars Welt". Hier herrschen Logik, Verstand und Materialismus vor. Gegen diese Welt anzukämpfen und zu versuchen sie im äußeren zu verändern ist sehr viel schwieriger als sich nach innen, dem Geist zuzuwenden und von einer idealen Annahme auszugehen. In der Lehre von Neville Goddard wird Caesar und Jesus als zwei gegensätzliche und doch umkehrbar bedingte Prinzipien dargestellt:


Erklärungen

aus dem Vortrag: "What is Truth?"

  • "Der Mensch, geboren in die Welt von Caesar, lebt mit Vernunft und Logik. Für ihn muss man als ein Kind aus dem Schoß einer Frau geboren werden; doch spricht Jesus von einer ganz anderen Geburt - der Geburt des Geistes, der von oben kommt, und nicht der Geburt des Leibes, der von unten kommt."
  • "Das Wort ändert nichts an Cäsars Welt. Es ist das auferstandene Wort, das sagt: Überlasse Cäsar die Dinge, die Dinge die Cäsars sind und Gott die Dinge, die Gottes sind. Wenn Caesar Steuern will, gib sie ihm. Wenn du Dinge in Cäsars Welt wünschst, gehe davon aus, dass du sie hast und Cäsar wird damit zufrieden sein. Du kannst Cäsars Forderungen immer erfüllen. Wenn er etwas anderes will; streite nicht mit ihm, gehe einfach davon aus, dass er es hat. Du änderst Caesar nicht, denn er ist genauso ein Sklave wie du. Ob er ein König oder ein Papst ist, der Mensch ist immer noch ein Sklave des Körpers, den er trägt, und er kann niemanden zwingen, ihn zu verdauen, zu assimilieren oder zu eliminieren. Er muss es alleine machen. Und wenn er in dieser Welt stirbt, wird er wiederhergestellt, um sich in einem Körper wiederzufinden, der genauso ein Sklave wie dieser ist."
  • "Die Kreuzigung begann bevor diese Welt war. Wenn Ostern kommt endet das Zeitalter von Cäsar. Die Auferstehung ist eine Seite der Medaille von Ostern, mit deiner Geburt von oben wie die andere."
  • "Man, born into the world of Caesar, lives with reason and logic. To him one must be born as an offspring from the womb of a woman; yet Jesus is speaking of an entirely different birth - the birth of Spirit, which comes from above, and not the birth of flesh, which comes from below."
  • "The Word doesn't come to change Caesar's world. It is the Risen Word who says: Render unto Caesar the things that are Caesar's and unto God the things that are God's. If Caesar wants taxes, give them to him. If you desire things in Caesar's world, assume you have them and Caesar will be satisfied, for you will have them. You can always meet Caesar's demands. If he wants something else; don't quarrel with him, simply assume he has it. You don't change Caesar, for he is just as much a slave as you are. Whether he be a king or a Pope, man is still a slave to the body he wears, and cannot compel anyone to digest, assimilate, or eliminate, for him. He has to do it all by himself. And when he dies to this world, he is restored to find himself in a body that is just as much a slave as this one."
  • "The crucifixion began before that the world was, while Easter comes when the age of Caesar has reached its end. Resurrection is one side of the coin of Easter, with your birth from above as the other."

aus dem Vortrag: "The first Principle"

  • "Sehen wir uns nun einige der "Ich bin" Aussagen der heiligen Schrift an. Ich bin die Auferstehung. Ich bin das Leben. Ich bin der Weg. Ich bin die Wahrheit. Sind diese Aussagen wirklich wahr? Ja, ich habe mich selbst besänftigt und weiß, aus Erfahrung, dass jede Aussage wahr ist. Als Mensch wollte ich Dinge in der Welt von Caesar, zweifellos wie Du auch."
  • "Let us now look at some of the "I am" statements of scripture. I am the resurrection. I am the life. I am the way. I am the truth. Are these statements really true? Yes, I have stilled myself and know that every statement is true, from experience. Being human I wanted things in the world of Caesar, as undoubtedly you do, too."

aus dem Vortrag: "Infinite Power"

  • "Jesus hat niemals gegen das Gesetz von Cäsar verstoßen. Er schaute auf eine Münze und sagte: "Gib Cäsar die Dinge, die Cäsars sind. Wenn Cäsar mehr Steuern will, bitte deinen himmlischen Vater, mehr Geld für dich zu geben, indem du dir vorstellst, dass du es hast. Dein himmlischer Vater, der in dir wohnt, hat die Kraft, dich zu befreien. Ein Gott von dem du glaubst außerhalb von dir zu sein wird dich versklaven."
  • "Jesus never violated the law of Caesar. Looking at a coin he said: "Render unto Caesar the things that are Caesar's. If Caesar wants more taxes, ask your heavenly Father to provide more money for you by imagining you have it." Your heavenly Father, who dwells within you, has the power to set you free, while a god believed to be on the outside will enslave you."

aus dem Vortrag: "All Things exist"

  • "Diese Welt der Generation, die ich Cäsars Welt nenne, sollte nicht vernachlässigt werden, da sie ein wichtiger Aspekt der Realität ist, obwohl sie nur ein Schatten ist. Die Schrift drängt uns dazu, unsere Gedanken zu revidieren, zu vergeben und zu verändern, wodurch sich die Bedingungen unseres Lebens verändern. So wird es gemacht."
  • "This world of generation I call the world of Caesar should not be neglected, as it is an important aspect of reality, even though it is only a shadow. Scripture urges us to revise, to forgive, and change our thoughts, thereby changing the conditions of our life. This is how it is done."

aus dem Vortrag: "I remember when"

  • "Nimm dir zu Herzen, was ich dir in dieser Nacht erzählt habe und stelle es in Cäsars Welt auf die Probe. Deiner kreativen Kraft sind keine Grenzen gesetzt. Bestehen einfach auf deine neuen Überzeugung und sagen d: Ich erinnere mich als.... Siehe, was du mit deinem geistigen Auge sehen möchtest anstelle dem, was Du auf der Außenseite siehst."
  • "Take what I have told you this night to heart and put it to the extreme test in this world of Caesar. There is no limit to your creative power. Simply stand on your new belief and say to yourself: I remember when. See what you want to see in your mind's eye in place of what you see on the outside."

Quellen

Querverweise


Teilen