Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Überzeugung

Aus Nevillepedia

(Weitergeleitet von Gewissheit)

Jede Methode zur Verwirklichung sollte in der Lehre von Neville Goddard von Gefühlen begleitet werden. Diese stellen den Motor der Entwicklung dar. Zunächst müssen diese in der Vergegenwärtigung im Rahmen eines Manifestationsweges künstlich erzeugt bzw. aktiviert werden.

Das Gefühl während der Vergegenwärtigung muss implizieren, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Neville Goddard erwähnt:

Mit fortschreitender Praxis wird diese Aktivierung zur Routine.

Erklärungen

aus dem Vortrag: "An inner conviction"

  • "Ich sage dir, dass die Vorstellungskraft die Realität erschafft und ich bitte dich, dir einen Zustand vorzustellen, einen Zustand, der die Erfüllung deines Wunsches implizieren würde. Es ist nicht wirklich wichtig, was andere denken; es ist, was du denkst, was dir wichtig ist! Wenn du eine Szene bildest, die die Erfüllung deines Wunsches beinhaltet und du darin verweilst, bis du eine innere Überzeugung hast, dass es real ist, was macht es dann aus, was ein anderer denkt?"
  • "Die zeitliche Dauer zwischen meinem Wunsch und seiner Empfängnis hängt ganz von meiner inneren Überzeugung ab, dass es getan ist."
  • "Ich sage jedoch, dass du der Mann (oder die Frau) sein kannst, die du sein willst, aber du darfst es nicht einfach wünschen. Du musst dich bemühen, die Welt mental zu betrachten und zu sehen, wie sie seine erfüllte Sehnsucht widerspiegelt. Und wenn es so ist, musst du in diesem Zustand bleiben, bis du zu der inneren Überzeugung gelangst, dass das, was du siehst, berührend, schmeckend, riechend und hörend, wahr ist, kleide dich in das Gefühl seiner Realität - und explodiere! Mach es so und du bist schwanger. Und was machst du nach der Schwangerschaft? Nichts! Du wartest einfach darauf, dass die Geburt in ihrer eigenen festgelegten Stunde erscheint. Und so wird es sein! Wenn du es am wenigsten erwartest, wird dein Verlangen sich in der Welt manifestieren, damit du es genießen kannst, sei es Gesundheit, Reichtum oder Ruhm. So funktioniert Gottes Gesetz."
  • "I tell you that imagination creates reality and I ask you to imagine a state, any state, which would imply the fulfillment of your desire. It doesn’t really matter what anyone else thinks; it’s what you think that matters to you! If you create a scene which implies the fulfillment of your desire and dwell in it until you have an inner conviction that it is real, what does it matter what another thinks?"
  • "The length of time between my desire and its conception depends entirely upon my inner conviction that it is done."
  • "I am saying, however, that you can be the man (or woman) you want to be, but not by simply wishing. You must make the effort to look at the world mentally and see it reflect your fulfilled desire. And when it does you must remain in that state until you reach the inner conviction that what you are seeing, touching, tasting, smelling, and hearing is true, clothe yourself in the feeling of its reality - and explode! Do that and you are pregnant. And what do you do after pregnancy? Nothing! You simply wait for its birth to appear in its own appointed hour. And it will! When you least expect it your desire will objectify itself in the world for you to enjoy, whether it be health, wealth, or fame. That’s how God’s law works."

Quellen

Querverweise



Teilen