Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Glossar: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Nevillepedia

(D)
(W)
 
(24 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 31: Zeile 31:
  
 
== B ==
 
== B ==
 +
'''[[Begeisterung]]:''' [[Gefühl]] welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: [[Dankbarkeit]]; [[Überzeugung]]; [[Selbstverständlichkeit]] und [[Frieden]]
 +
 
'''[[:Kategorie:Begriff|Begriff]]:''' gesammelte Begriffserklärungen zur Lehre von [[Neville Goddard]]
 
'''[[:Kategorie:Begriff|Begriff]]:''' gesammelte Begriffserklärungen zur Lehre von [[Neville Goddard]]
  
Zeile 60: Zeile 62:
 
'''[[Emotion]]:''' Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes
 
'''[[Emotion]]:''' Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes
  
'''[[Empfindung]]:''' Körperliche Sinneseindrücke, wie Wärme, Kribbeln, Wahrnehmungen der Haut
+
'''[[Empfindung]]:''' Körperliche Sinneseindrücke, wie Wärme, Kribbeln, Wahrnehmungen der Haut'''
  
'''[[Erleichterung]]:''' [[Gefühl]] welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: [[Dankbarkeit]]; [[Überzeugung]]; [[Selbstverständlichkeit]] und [[Frieden]]
+
'''[[Enten]]:''' Metapher von [[Neville Goddard|Neville]], um geistige Nahrung zu versinnbildlichen
  
'''[[Erster Grundsatz]]:''' das eigene schöpferischen Bewusstsein mit der [[Vorstellungskraft]] und Gott sind untrennbar
+
'''[[Erleichterung]]:''' [[Gefühl]] welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: [[Dankbarkeit]]; [[Begeisterung]]; [[Überzeugung]]; [[Selbstverständlichkeit]] und [[Frieden]]
 +
 
 +
'''[[Erster Grundsatz]]:''' das eigene schöpferischen Bewusstsein mit der [[Vorstellungskraft]] und Gott sind untrennbar, "Sei still und wisse, [[ich bin]] Gott"
  
 
'''[[Erste Ursache]]''': Bewsusstsein des Menschen ist Ursache für die Wirkungen im Leben, in Verbindug mit dem [[Gebot des Bewusstseins]] zu betrachten, siehe auch [[Drei Behauptungen]]
 
'''[[Erste Ursache]]''': Bewsusstsein des Menschen ist Ursache für die Wirkungen im Leben, in Verbindug mit dem [[Gebot des Bewusstseins]] zu betrachten, siehe auch [[Drei Behauptungen]]
Zeile 86: Zeile 90:
 
'''[[Gebot der Annahme]]:''' »Annahmen verfestigen sich zu Tatsachen«; Erwartungen des bereits erfüllten Verlangens führen zur [[Manifestation]]
 
'''[[Gebot der Annahme]]:''' »Annahmen verfestigen sich zu Tatsachen«; Erwartungen des bereits erfüllten Verlangens führen zur [[Manifestation]]
  
'''[[Gebot des Bewusstseins]]:''' »Bewusstsein ist die einzige Realität«; Bewusstsein ist die [[Erster Grundsatz|Ursache]] sowie die Substanz der gesamten Welt
+
'''[[Gebot des Bewusstseins]]:''' »Bewusstsein ist die einzige Wirklichkeit«; Bewusstsein ist die [[Erster Grundsatz|Ursache]] sowie die Substanz der gesamten Welt
  
 
'''[[Gebot der Freiheit]]:''' »Seid Macher des Wortes, nicht nur Zuhörer«; Jeder Mensch hat die Freiheit den erwünschten [[Seinszustand]] zu leben und in die Tat umzusetzen.
 
'''[[Gebot der Freiheit]]:''' »Seid Macher des Wortes, nicht nur Zuhörer«; Jeder Mensch hat die Freiheit den erwünschten [[Seinszustand]] zu leben und in die Tat umzusetzen.
  
'''[[Gebot der gleichen Ernte]]:''' [[File:Under construction icon-yellow.svg|20px|in Bearbeitung]] »Was auch immer du fokussierst (Saat), glaube es erhalten zu haben und so wird es kommen (Ernte)«
+
'''[[Gebot der gleichen Ernte]]:''' »Was auch immer du fokussierst (Saat), glaube es erhalten zu haben und so wird es kommen (Ernte)«
  
 
'''[[Gebot der umgekehrten Anstrengung]]:''' »Führe die Bewegung im Geiste mit der geringsten Anstrengung durch, sonst kehrt es sich ins Gegenteil«
 
'''[[Gebot der umgekehrten Anstrengung]]:''' »Führe die Bewegung im Geiste mit der geringsten Anstrengung durch, sonst kehrt es sich ins Gegenteil«
Zeile 97: Zeile 101:
  
 
'''[[Gefühl]]:''' Ausdruck einer seelischen Bewegung, Aktivierung von Gefühlen ist das entscheidende Detail für eine gelingende [[Manifestation]]
 
'''[[Gefühl]]:''' Ausdruck einer seelischen Bewegung, Aktivierung von Gefühlen ist das entscheidende Detail für eine gelingende [[Manifestation]]
 +
 +
'''[[Geistige Nahrung]]:''' siehe [[innere Dialoge]]
 +
 +
'''[[Gesundheit]]:''' [[Neville Goddard]]'s Aussagen über Gesundheit und Heilung
  
 
'''[[Gewohnheiten]]:''' Handlungen im Alltag zur Begünstigung der erstrebten Manifestation
 
'''[[Gewohnheiten]]:''' Handlungen im Alltag zur Begünstigung der erstrebten Manifestation
Zeile 105: Zeile 113:
  
 
'''[[Neville Goddard|Goddard, Neville]]:''' Biografie von [[Neville Goddard]], enthält die deutsche Übersetzung des gelöschten Wikipedia-Artikels
 
'''[[Neville Goddard|Goddard, Neville]]:''' Biografie von [[Neville Goddard]], enthält die deutsche Übersetzung des gelöschten Wikipedia-Artikels
 +
 +
'''[[Goldene Regel]]:''' ethischer Leitfaden für schöpferisches Handeln
  
 
'''[[Gratulationstechnik]]:''' [[:Kategorie:Methode|Methode]] und Bestandteil der [[Vergegenwärtigung]] des bereits erfüllten Wunsches
 
'''[[Gratulationstechnik]]:''' [[:Kategorie:Methode|Methode]] und Bestandteil der [[Vergegenwärtigung]] des bereits erfüllten Wunsches
Zeile 113: Zeile 123:
  
 
== H ==
 
== H ==
 +
'''[[Heilung]]''': siehe [[Gesundheit]], [[Neville Goddard]]'s Aussagen über Gesundheit und Heilung
 +
 
'''[[Hypnagogie]]''': siehe [[Dämmerzustand]], schlafähnlicher Zustand, in welchem die [[Vergegenwärtigung]] ausgeführt
 
'''[[Hypnagogie]]''': siehe [[Dämmerzustand]], schlafähnlicher Zustand, in welchem die [[Vergegenwärtigung]] ausgeführt
  
Zeile 140: Zeile 152:
 
== L ==
 
== L ==
 
'''[[Last des Anderen heben]]:''' [[:Kategorie:Methode|Methode]] um einen Mitmenschen im idealen Zustand anzunehmen
 
'''[[Last des Anderen heben]]:''' [[:Kategorie:Methode|Methode]] um einen Mitmenschen im idealen Zustand anzunehmen
 +
 +
'''[[Lebe im Ziel]]:''' Haltung welche eine Veränderung der Innenwelt und daraus folgend in der Außenwelt herbeiführt
  
 
'''[[:Kategorie:Vortrag|Lectures]]:''' Vorträge, siehe [[:Kategorie:Vortrag|Vorträge]]
 
'''[[:Kategorie:Vortrag|Lectures]]:''' Vorträge, siehe [[:Kategorie:Vortrag|Vorträge]]
Zeile 152: Zeile 166:
 
'''[[Manifestation]]:''' Sichtbarwerden von Dingen, die vorher gestaltlos oder nicht-existent waren
 
'''[[Manifestation]]:''' Sichtbarwerden von Dingen, die vorher gestaltlos oder nicht-existent waren
  
'''[[Meditation]]:''' Zusammenfassung von Konzentrationsübung nach [[Neville Goddard]], siehe auch [[Ich bin Meditation]]
+
'''[[Meditation]]:''' kontrollierte [[Vorstellungskraft]] verbunden mit [[Beständigkeit|beständiger]] [[Aufmerksamkeitskontrolle|Aufmerksamkeit]]
  
 
'''[[Metaphysik]]:''' Grunddisziplin der Philosophie, die Lehre von [[Neville Goddard]] ist dieser Disziplin zuzuordnen
 
'''[[Metaphysik]]:''' Grunddisziplin der Philosophie, die Lehre von [[Neville Goddard]] ist dieser Disziplin zuzuordnen
Zeile 158: Zeile 172:
 
'''[[:Kategorie:Methode|Methoden]]:''' Mittel und Anleitungen zur praktischen Umsetzung der Lehre von [[Neville Goddard]]
 
'''[[:Kategorie:Methode|Methoden]]:''' Mittel und Anleitungen zur praktischen Umsetzung der Lehre von [[Neville Goddard]]
  
'''[[Mühelosigkeit]]:''' siehe [[Gebot der umgekehrten Anstrengung]], Die Haltung von [[Beständigkeit]] und [[Mühelosigkeit]] sollte die Ausführung der [[:Kategorie:Methode|Methode]] zu Grunde liegen
+
'''[[Mühelosigkeit]]:''' Die Haltung von [[Beständigkeit]] und [[Mühelosigkeit]] sollte die Ausführung der [[:Kategorie:Methode|Methodem]] zu Grunde liegen, siehe auch [[Gebot der umgekehrten Anstrengung]]
  
 
== N ==
 
== N ==
Zeile 168: Zeile 182:
  
 
== O ==
 
== O ==
 +
'''[[Ostern]]:''' Metaphysisch ist Ostern der Schöpfungsprozess, es die Kunst des Sterbens (alter Glaubensmuster), damit Ihr  (in einem neuen [[Seinszustand]]) leben könnt.
 +
 
== P ==
 
== P ==
 
'''[[Personen]]:''' [[:Kategorie:Zusammenfassung|Zusammenfassung]] und Übersicht zu Personen, die mit der Lehre von [[Neville Goddard]] in Verbindung gebracht werden
 
'''[[Personen]]:''' [[:Kategorie:Zusammenfassung|Zusammenfassung]] und Übersicht zu Personen, die mit der Lehre von [[Neville Goddard]] in Verbindung gebracht werden
Zeile 209: Zeile 225:
  
 
'''[[State]]:''' siehe '''[[Seinszustand]]''', eine tiefgehende identitätsstiftende Geisteshaltung eines Menschen
 
'''[[State]]:''' siehe '''[[Seinszustand]]''', eine tiefgehende identitätsstiftende Geisteshaltung eines Menschen
 +
 +
'''[[Stimmung]]:''' siehe [[Gefühl]]
  
 
== T ==
 
== T ==
Zeile 227: Zeile 245:
 
'''[[Visualisierung]]:''' "anschaulich darstellen, illustrieren, veranschaulichen", siehe [[Imagination]], siehe auch [[Vergegenwärtigung]]'''
 
'''[[Visualisierung]]:''' "anschaulich darstellen, illustrieren, veranschaulichen", siehe [[Imagination]], siehe auch [[Vergegenwärtigung]]'''
  
'''[[Vorstellungskraft]]:''' Fantasie, kreative [[Vergegenwärtigung]] oder [[Imagination]],
+
'''[[Vorstellungskraft]]:''' auch Fantasie, [[Vorstellungskraft]] und [[Glaube]] sind die Geheimnisse des Schöpferischen. Die [[Vorstellungskraft]] wird in der [[Vergegenwärtigung]] angewendet.
  
 
'''[[:Kategorie:Vortrag|Vorträge, alphabetisch]]:''' Alle Vorträge in alphabetischer Anordnung
 
'''[[:Kategorie:Vortrag|Vorträge, alphabetisch]]:''' Alle Vorträge in alphabetischer Anordnung
Zeile 244: Zeile 262:
 
'''[[Wiegenlied]]:''' [[:Kategorie:Methode|Methode]] zur [[Selbstüberzeugung]], siehe [[Wiederholung]]
 
'''[[Wiegenlied]]:''' [[:Kategorie:Methode|Methode]] zur [[Selbstüberzeugung]], siehe [[Wiederholung]]
  
'''[[Wohnort]]:''' Selbstbild und Erwartungszustand, in den der Anwender am beständigsten zurückkehrt
+
'''[[Wohnort]]:''' [[Selbstbild]] und Erwartungszustand, in den der Anwender am beständigsten zurückkehrt
  
 
== Z ==
 
== Z ==

Aktuelle Version vom 27. Mai 2019, 10:59 Uhr

Das Glossar ist ein alphabetisches Wörterverzeichnis mit Erklärungen oder Übersetzungen. Es verweist jeweils auf die relevanten Einträge.


Inhaltsverzeichnis 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


0-9

3 Behauptungen: siehe Drei Behauptungen

70x7: auch Seventy Times Seven, Eine Metapher für die Beständigkeit der Arbeit an sich Selbst und für Andere

1948 Class Lessons: Vortragsreihe aus dem Jahr 1948 in 6 Teilen, Grundlegende Belehrungen von Neville Goddard

A

Abdullah: Lehrer von Neville Goddard, möglicherweise handelt es sich um Arthur Josiah Ford

Abraham: bibl. Seinszustand, Personifizierung des Ursprungs, Herkunft und Beginn, siehe Seinszustände in der Bibel

Abzeichen: siehe Insignie auf den Büchern von Neville Goddard

Affirmation: wiederholung einer Aussage, die eine Situation oder Handlung positiv bewertet

Alpha-Zustand: siehe Dämmerzustand

Annahme: Grundlegendes Konzept zur Manifestation basierend auf idealer Vorwegnahme, Erwartung, Vermutung; siehe Gebot der Annahme

Anwendungsbeispiele: Aus den Veröffentlichungen von Neville Goddard gesammelte Beispiele zur Anwendung der Methoden

Atemtechnik: Methode zur augenblicklichen Vergegenwärtigung eines gewünschten Zustandes

Aufmerksamkeitskontrolle: auch Bewegungsübung, Belehrungen über das Training der Aufmerksamkeit zur Bewegung im Geist

B

Begeisterung: Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: Dankbarkeit; Überzeugung; Selbstverständlichkeit und Frieden

Begriff: gesammelte Begriffserklärungen zur Lehre von Neville Goddard

Berührung: Element, welches gemeinsam mit Gefühlen in die Vergegenwärtigung einbezogen wird

Bewegungsübung: Bewegung im Geist kann durch diese Übung trainiert werden, siehe Aufmerksamkeitskontrolle

Beständigkeit: Die Anwendung der Methoden erfordert Beharrlichkeit

Biographie: Lebenslauf und Lebenswerk von Neville Goddard, gelöschter Wikipedia-Artikel auf Deutsch

Brieftechnik: Eine Methode zur Förderung zwischenmenschlicher Beziehungen

Brücke von Ereignissen: Serie von Umständen, die zur Verwirklichung führen

Bücher: Übersicht über die Veröffentlichungen von Neville Goddard

C

Caesar: bibl. Seinszustand, Personifizierung der Orientierung auf die äußere Welt, welche mit Verstand und Logik durchdrungen wird. Auch "Cäsars Welt"

D

Dämmerzustand: schlafähnlicher Zustand zur optimalen Umsetzung der Vergegenwärtigung

Dankbarkeit: Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: Überzeugung; Selbstverständlichkeit; Erleichterung und Frieden

Drei Behauptungen: Wesentliche Kerngedanken der Lehre von Neville Goddard

E

Emotion: Gemütsbewegung im Sinne eines Affektes

Empfindung: Körperliche Sinneseindrücke, wie Wärme, Kribbeln, Wahrnehmungen der Haut

Enten: Metapher von Neville, um geistige Nahrung zu versinnbildlichen

Erleichterung: Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: Dankbarkeit; Begeisterung; Überzeugung; Selbstverständlichkeit und Frieden

Erster Grundsatz: das eigene schöpferischen Bewusstsein mit der Vorstellungskraft und Gott sind untrennbar, "Sei still und wisse, ich bin Gott"

Erste Ursache: Bewsusstsein des Menschen ist Ursache für die Wirkungen im Leben, in Verbindug mit dem Gebot des Bewusstseins zu betrachten, siehe auch Drei Behauptungen

F

Fantasie: Vorstellungsvermögen oder Kreativität, vorgestellte Ereignisse und Zustände, siehe Vorstellungskraft

Fischfang: Methode um den Seinszustand zu verändern

Fox Wilshire Theatre: Theater in dem Neville Goddard viele seiner Vorträge hielt, heute Saban Theatre, siehe Goddard, Neville

Fragen und Antworten: Texte, in denen Neville Fragen seiner Zuhörer beantwortet

Frieden: Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: Überzeugung; Selbstverständlichkeit; Erleichterung und Dankbarkeit

G

Gebet: siehe Vergegenwärtigung; Verweilen im Zustand des bereits erfüllten Wunsches. Eine kombinierte Methode aus zielgerichteter Aufmerksamkeit und Selbstüberzeugung in der Vertiefung des Dämmerzustandes

Gebote: Übersicht über verbindliche Grundlagen und Modelle zur Anwendung der Methoden

Gebot der Annahme: »Annahmen verfestigen sich zu Tatsachen«; Erwartungen des bereits erfüllten Verlangens führen zur Manifestation

Gebot des Bewusstseins: »Bewusstsein ist die einzige Wirklichkeit«; Bewusstsein ist die Ursache sowie die Substanz der gesamten Welt

Gebot der Freiheit: »Seid Macher des Wortes, nicht nur Zuhörer«; Jeder Mensch hat die Freiheit den erwünschten Seinszustand zu leben und in die Tat umzusetzen.

Gebot der gleichen Ernte: »Was auch immer du fokussierst (Saat), glaube es erhalten zu haben und so wird es kommen (Ernte)«

Gebot der umgekehrten Anstrengung: »Führe die Bewegung im Geiste mit der geringsten Anstrengung durch, sonst kehrt es sich ins Gegenteil«

Gebot der Umkehrbarkeit: »Innenwelt und Außenwelt sind gegenseitig bedingt«

Gefühl: Ausdruck einer seelischen Bewegung, Aktivierung von Gefühlen ist das entscheidende Detail für eine gelingende Manifestation

Geistige Nahrung: siehe innere Dialoge

Gesundheit: Neville Goddard's Aussagen über Gesundheit und Heilung

Gewohnheiten: Handlungen im Alltag zur Begünstigung der erstrebten Manifestation

Gewissheit: siehe Überzeugung; Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist.

Glaube: Glaube ist Treue zur unischtbaren Wirklichkeit des erfüllten Wunsches

Goddard, Neville: Biografie von Neville Goddard, enthält die deutsche Übersetzung des gelöschten Wikipedia-Artikels

Goldene Regel: ethischer Leitfaden für schöpferisches Handeln

Gratulationstechnik: Methode und Bestandteil der Vergegenwärtigung des bereits erfüllten Wunsches

Grundlagen: Belehrung zum Grundverständniss der Metaphysik von Neville Goddard

Grundstein: Das Gefühl, das als Antwort auf eine Selbstbefragung entsteht, ist der Vater-Bewusstseinszustand, siehe Selbstbefragung

H

Heilung: siehe Gesundheit, Neville Goddard's Aussagen über Gesundheit und Heilung

Hypnagogie: siehe Dämmerzustand, schlafähnlicher Zustand, in welchem die Vergegenwärtigung ausgeführt

I

Ich bin: mystische Übersetzung des Namen Gottes, Ausdruck der eigenen schöpferischen Kraft

Ich bin Meditation: Meditation zur Integration eins gewünschten Selbstkonzeptes

Ich erinnere mich als...: Unterstützende Methode der Vergegenwärtigung

Imagination: "bildhaft vorstellen" Nutzung der Vorstellungskraft, Bestandteil der Vergegenwärtigung

Innere Dialoge: Kontrolle der inneren Gespräche zur Manifestation

Insignie: Abzeichen auf den Büchern von Neville Goddard, Es bedeutet: "Wie ein Mensch in seinem Herzen denkt, so ist er."

J

Jesus: bibl. Seinszustand, Personifizierung des erfüllten Prinzips von Ich bin und der wundervollen menschlichen Vorstellungskraft, Innenwelt, im Gegensatz zur äußeren Welt "Cäsars Welt"

Judas: bibl. Seinszustand, Personifizierung der Offenbarung des Ich bin-Prinzips und damit der Tod des alten Selbstbildes

K

Kernbelehrungen: Ausgewählte Vorträge und Bücher mit grundsätzlichen Wesensmerkmalen der Lehre

Kosmischer Philosoph: Artikel von Mitch Horowitz über das Werk von Neville Goddard, mit freundlicher Genehmigung des Autors in deutscher Sprache

L

Last des Anderen heben: Methode um einen Mitmenschen im idealen Zustand anzunehmen

Lebe im Ziel: Haltung welche eine Veränderung der Innenwelt und daraus folgend in der Außenwelt herbeiführt

Lectures: Vorträge, siehe Vorträge

Leiter Experiment: Übungsanleitung zur Manifestation welche übertragbar auf andere Themen ist

Lizenzbestimmungen: Bestimmungen zur Nutzung der Inhalte von Nevillepedia

Lot's Frau: bibl. Seinszustand Personifizierung der Orientierung auf Probleme der Vergangenheit und Erstarrung, siehe Seinszustände in der Bibel

M

Manifestation: Sichtbarwerden von Dingen, die vorher gestaltlos oder nicht-existent waren

Meditation: kontrollierte Vorstellungskraft verbunden mit beständiger Aufmerksamkeit

Metaphysik: Grunddisziplin der Philosophie, die Lehre von Neville Goddard ist dieser Disziplin zuzuordnen

Methoden: Mittel und Anleitungen zur praktischen Umsetzung der Lehre von Neville Goddard

Mühelosigkeit: Die Haltung von Beständigkeit und Mühelosigkeit sollte die Ausführung der Methodem zu Grunde liegen, siehe auch Gebot der umgekehrten Anstrengung

N

Natürlichkeit: siehe Selbstverständlichkeit; Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist.

Neugeist-Bewegung: spirituelle Lebensphilosophie zu dessen Lehren von Neville Goddard teilweise verortet werden können

New Thought Movement: siehe Neugeist-Bewegung

O

Ostern: Metaphysisch ist Ostern der Schöpfungsprozess, es die Kunst des Sterbens (alter Glaubensmuster), damit Ihr (in einem neuen Seinszustand) leben könnt.

P

Personen: Zusammenfassung und Übersicht zu Personen, die mit der Lehre von Neville Goddard in Verbindung gebracht werden

Personifizierung: Psychologische Prinzipien und Seinszustände werden in der Bibel als Personen dargestellt, siehe Seinszustände in der Bibel

Prinzipien: Grundsätze und Grundgedanken der Lehre von Neville Goddard

Punkt-zu-Punkt Atmung: Methode um den Dämmerzustand zu erreichen, geht nicht auf Neville Goddard zurück

Q

R

Revision: Methode zur Bearbeitung von Erfahrungen der Vergangenheit

S

Sabbat: mystische Gefühl der Stille, im Zustand von Furchtlosigkeit

Seinszustand: eine tiefgehende identitätsstiftende Geisteshaltung eines Menschen; Gesamtheit von Reaktionen auf die Ereignisse in der äußeren Welt; state - Zustand

Seinszustände in der Bibel: Charaktere der Bibel bilden Seinszustände ab

Selbstbefragung: Methode um im Alltag das Selbstbild zu steuern

Selbstbild: Das Selbstbild bezeichnet die Vorstellung, die jemand von sich selbst hat bzw. macht. Es beeinflusst maßgeblich die Erfahrungen in der Außenwelt. siehe Selbstkonzept

Selbstkonzept: Zusammenfassung von Selbstbild und Idealbild.

Selbstüberzeugung: Verweilen im gewünschten Zustand unter Nutzung von Wiederholungen und Gefühl bis die imaginäre Annahme sich wahr anfühlt

Selbstverständlichkeit: Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: Dankbarkeit; Überzeugung; Erleichterung und Frieden

Seventy Times Seven: auch 70x7, Eine Metapher für die Beständigkeit der Arbeit an sich Selbst und für Andere

Schlaf: Das Selbstbild vor dem Einschlafen ist die Saat die in den Nährboden des Unterbewusstseins gepflanzt wird

schlafähnlicher Zustand: siehe Dämmerzustand

Schlaflied: Methode zur Selbstüberzeugung, siehe Wiederholung, auch Wiegenlied

Spiralprinzip: Erlösung beruht auf dem Spiralprinzip

State: siehe Seinszustand, eine tiefgehende identitätsstiftende Geisteshaltung eines Menschen

Stimmung: siehe Gefühl

T

Telefontechnik: Methode zur augenblicklichen Revision äußerer Erfahrungen

U

Überzeugung: Gefühl welches impliziert, dass der Wunsch bereits erfüllt ist. Siehe auch: Dankbarkeit; Selbstverständlichkeit; Erleichterung und Frieden

V

Vergebung: Vergeben einer fremden Schuld zur Selbstbefreiung

Vergegenwärtigung: Methode zum Formen und Verweilen des gewünschten Zustandes, auch Gebet

Verneinung: Strukturform einer Affirmation, angewendet bei der Leiter Übung

Vertrauen: siehe Glaube

Visualisierung: "anschaulich darstellen, illustrieren, veranschaulichen", siehe Imagination, siehe auch Vergegenwärtigung

Vorstellungskraft: auch Fantasie, Vorstellungskraft und Glaube sind die Geheimnisse des Schöpferischen. Die Vorstellungskraft wird in der Vergegenwärtigung angewendet.

Vorträge, alphabetisch: Alle Vorträge in alphabetischer Anordnung

Vorträge, chronologisch: Alle Vorträge in chronologischer Anordnung

W

Wasserfall Meditation: Bildhafte Variante der Revisionsmethode

Weinstock: Analogie zu der eigenen Gedankenwelt als Hinweis zur Vergegenwärtigung

Westliches Tor: Metapher für Berührung in der Vergegenwärtigung und damit ein Element, welches gemeinsam mit Gefühlen angewendet wird

Wiederholung: Methode um im Zustand des bereits Erfüllten während der Vergegenwärtigung zu verweilen, siehe auch Manifestation

Wiegenlied: Methode zur Selbstüberzeugung, siehe Wiederholung

Wohnort: Selbstbild und Erwartungszustand, in den der Anwender am beständigsten zurückkehrt

Z

Zusammenfassungen: Übersicht und Sammlung zu einem gemeinsamen Thema

Zustand: states; Gesamtheit von Reaktionen auf die Ereignisse in der äußeren Welt, siehe Seinszustand

Zuversicht: siehe Glaube


Teilen