Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Innere Dialoge

Aus Nevillepedia

Durchführung

Die Art der inneren Gespräche (geistige Nahrung)ist eines der vielleicht mächtigsten Schöpfungsvorgänge der eigenen Realität. Neville Goddard führte in seinen Vorträgen und Veröffentlichungen immer wieder mit Nachdruck aus, wie wichtig die Bewußtwerdung und Kontrolle der >gedanklichen Nahrung< ist. Die Beobachtung der inneren Dialoge lässt die Umstände in der eigenen Realität erkennen.

Dabei ist das Ziel den vergegenwärtigten, gewünschten Seinszustand (Selbstkonzept) und die inneren Dialoge in Einklang zu bringen. Aus der Lehre von Neville Goddard lassen sich dazu folgende praktische Umsetzungen ableiten:

  • Habe ein klares Ziel Deines Seinszustandes, führe Deine inneren Dialoge als wäre dieses Ziel bereits erreicht. Betrachte die Welt von diesem Standpunkt aus. Wie würde ich jetzt mit mir reden, wenn mein Ziel erreicht ist?
  • Kontrolliere so oft wie möglich Deine inneren Dialoge und lenke sie in eine ideale Richtung
  • Habe den Drang zu einem "positiven Wohnort" zurückzukehren
  • Führe inneren Dialoge die Dir Spaß machen, liebevoll und friedlich sind. Beginne mit einem Familienmitglied, nimm Dir 5 Minuten Zeit, um in den Dämmerzustand zu gelangen und führe eine wunderbare Unterhaltung mit ihm. Unterlasse Selbstgespräche mit Argumenten gegen Menschen oder Umstände.
  • Nutze innere Gratulationsgespräche mit Menschen, die Dich bewundern und Dich täglich zu Deinen Erfolgen beglückwünschen.
  • Führe innere Gespräche mit einem älteren und weiseren Du und nimm einen Rat an

Erklärungen

aus dem Vortrag: "Mental Diets"

  • "Das Gespräch mit sich selbst ist eine Gewohnheit, der sich niemand entziehen kann. Wir können genausso wenig aufhören, mit uns selbst zu reden, wie wir mit dem Essen und Trinken aufhören können. Alles, was wir machen können, ist das Wesen und die Richtung unserer inneren Gespräche zu kontrollieren. Die meisten von uns sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass unsere inneren Gespräche die Ursachen für die Umstände unseres Lebens sind.
  • "Die geistigen Unterhaltungen eines Menschen ziehen sein Leben an. Solange sich sein inneres Gespräch nicht ändert, bleibt die persönliche Geschichte des Menschen gleich. Der Versuch, die Welt zu verändern, bevor wir unseren innere Dialoge ändern, bedeutet, gegen die Natur der Dinge anzukämpfen. Der Mensch kann im selben Kreis der Enttäuschungen und des Unglücks immer wieder umherlaufen ohne zu erkennen, dass es durch sein eigenes negatives inneres Gesoräch verursacht wurde. Stattdessen schiebt er die Schuld anderen zu."
  • "Wenn du diese Kunst des kontrollierten inneren Sprechens praktizierst, wirst du auch wissen, was für ein Nervenkitzel es ist, sagen zu können: 'Schon jetzt habe ich es Dir gesagt dass es kommt, noch bevor es geschieht, damit Du es glauben kannst ,wenn es geschieht'. Du wirst Deine Vorstellungskraft bewusst einsetzen können, um die immensen kreativen Energien Deiner inneren Sprache von der geistigen und emotionalen Ebene auf die physische Ebene zu transformieren und zu kanalisieren. Und ich weiß nicht, welche Grenzen es für einen solchen Prozess gibt."
  • "Was ist dein Ziel? Ist dein inneres Gespräch damit im Einklang? Wenn Du Dein Ziel erreichen willst, muss es das nämlich sein. Denn wie fragte der Prophet “Gehen etwa zwei miteinander, außer wenn sie zusammengekommen sind?“. Selbstverständlich lautet die Antwort “Nein, das können sie nicht“. Die zwei, die zusammengekommen sind - es sind dein Selbstgespräch und dein gewünschtes Selbstkonzept. Das bedeutet, was du im Außen zu sehen und hören wünscht, musst du zuerst mit Deiner Vorstellungskraft geistig im Innen sehen und hören.
  • "Jede Stufe des menschlichen Fortschritts wird geprägt durch die bewußte Ausübung seiner Vorstellungskraft, die seiner inneren Sprache entspricht und seinem erfüllten Verlangen führt. Wenn wir unser inneres Gespräch kontrollieren und es unseren erfüllten Wünschen anpassen, können wir alle anderen Prozesse beiseite legen. Dann handeln wir einfach durch klare Imagination und der Absicht: Wir stellen uns den Seinszstand des erfüllten Wunsches vor und führen die mentale Gespräche von diesem Seinszustand aus. Die richtige innere Rede ist die, welche Du führst wenn Du dein Ideal verwirklicht hast. Mit anderen Worten, es ist die Rede von erfülltem Verlangen."
  • "Talking to oneself is a habit everyone indulges in. We could no more stop talking to ourselves than we could stop eating and drinking. All that we can do is control the nature and the direction of our inner conversations. Most of us are totally unaware of the fact that our inner conversations are the causes of the circumstance of our life."
  • "A man's mental conversations attracts his life. As long as there is no change in his inner talking, the personal history of the man remains the same. To attempt to change the world before we change our inner talking is to struggle against the very nature of things. Man can go round and round in the same circle of disappointments and misfortunes, not seeing them as caused by his own negative inner talking, but as caused by others."
  • "If you practice this art of controlled inner speaking, you too will know what a thrill it is to be able to say, "And now I have told you before it come to pass, that when it is come to pass, ye might believe." You will be able to consciously use your imagination to transform and channel the immense creative energies of your inner speech from the mental, emotional level to the physical level. And I do not know what limits, if any, there are to such a process."
  • "What is your aim? Does your inner talking match it? It must, you know, if you would realize your aim. For as the prophet asked, "Can two walk together except they be agreed?" And of course the answer is, "No, they cannot." The two who must agree are your inner conversation and the state desired. That is, what you desire to see and hear without, you must see and hear within."
  • "Every stage of man's progress is made by the conscious exercise of his imagination matching his inner speech to his fulfilled desire. As we control our inner talking, matching it to our fulfilled desires, we can lay aside all other processes. Then we simply act by clear imagination and intention: we imagine the wish fulfilled and carry on mental conversations from that premise. The right inner speech is the speech that would be yours were you to realize your ideal. In other words, it is the speech of fulfilled desire."

aus dem Vortrag: "Control your inner conversations"

  • "Wenn du eine negative Konversation im Geist führst, unterbrich sie, obwohl es dir Vergnügen bereitet, wie es bei vielen Leuten der Fall ist; Sie haben so viel Spaß daran, kritisch zu sein. Sie denken, sie sind allein und niemand sieht sie; also ist es egal. Niemand sieht dich? Der Einzige, der zählt sieht dich in jeden Moment der Zeit, und das ist dein Vater. Er sieht in die Tiefen deines Seins und weiß genau, was du tust. Und deine Welt ist aus diesen inneren Gesprächen aufgebaut."
  • "...und darin sagt er: "Es gibt zwei Gaben, die Gott dem Menschen allein und keinem anderen sterblichen Geschöpf gegeben hat, und diese beiden Gaben sind Geist und Sprache."
  • "Wenn Du mit der Welt, in der Du lebst, nicht zufrieden bist, gib niemandem die Schuld, sondern wende Dich sich diesen beiden Gaben (Vorstellungskraft, innere Dialoge) zu und wende sie weise an, denn hier wird uns gesagt, dass wir unser Leben gemäß unseren Gesprächen ordnen sollen. ... Ich mache es morgens, mittags und abends; Ich kann es nicht stoppen. Wenn ich einen Moment innehalte, wird es nicht beendet. Du kannst es nicht stoppen. Du nimmst es in deine Träume und du sprichst immer noch. Ihr sprecht wirklich in allen Momenten."
  • "Ich sage Dir, achte genau darauf, was Du morgens, mittags und abends sagst. Wenn Du abends zu Bett gehst, beobachte Dein inneres Gespräch und achte darauf, dass die Sonne nicht mit Deiner Wut untergeht. Unterbreche es in diesem Moment und bringe Dein Selbstgespräch mit Dem bereits erfüllten Wunsch in Einklang. Wie wäre es, wenn es wahr ist? Wie wäre es dann? Dann führe ein Gespräch unter der Annahme des erfüllten Wunsches, gekleidet in Liebe für jeden an den Du denkst und beobachte, wie die Dinge in Deiner Welt ankommen. Der letzte Gedanke den Du vor dem einschlafen hast, wird Deinen Traum im Schlaf beherrschen und Dein Vater spricht ständig durch das Medium des Traumes und der Vision zu Dir. Du wirst sehen, wie sich diese Gesamtheit in Dir entfaltet und Du wirst wissen, dass Du der Herr Jesus Christus bist."
  • " If you find yourself carrying on any negative conversation, break it, even though it gives you pleasure, as it does many people; they find such fun in being critical. They think they are alone and no one sees them; so it doesn’t matter. No one sees you? The only One that matters sees you every moment of time, and that’s your Father. He sees into the very depths of your Being, and He knows exactly what you are doing. And your world is built out of these inner conversations."
  • "It is a wonderful series of four volumes; and in this he says: “There are two gifts that God has given to man alone, and to no other mortal creature, and these two gifts are Mind and SpeechIt is a wonderful series of four volumes; and in this he says: “There are two gifts that God has given to man alone, and to no other mortal creature, and these two gifts are Mind and Speech"
  • "If you are not satisfied with the world in which you live, blame no one, but turn within to these two gifts and use them wisely, for here we are told to order our life according to our conversations. … So now, what am I actually doing on the inside of myself? And I am doing it morning, noon and night; I can’t stop it. If I stop for one moment, it isn’t. You can’t stop it. You take it into your dreams, and you are still talking. You are really talking at all moments of time."
  • "So I tell you, you watch carefully what you are saying morning, noon and night. When you go to bed at night, just watch your inner conversations, and see that the sun is not descending upon your anger. Resolve it at that very moment, and make it conform to your wish fulfilled, and make that “wish fulfilled” a. thing of love. What would it be like if it were true? Just what would it be like? Then carry on a conversation from the premise of the wish fulfilled, all clothed in love, for anyone that you think of; and watch how things happen in your world. Your night, — may I tell you — if that is your last thought, it will dominate the dream of the night, You are completely dominated, and your Father is speaking to you constantly through the medium of dreams and through the medium of vision, and you will see the whole thing unfolding within you; and you will know that you are the Lord Jesus Christ"

aus dem Vortrag: "Seedtime and Harvest"

  • "Was ist jetzt unsere Aussaat heute? Es gibt hier vielleicht zweitausend verschiedene Anliegen, multipliziert mit einer großen Anzahl, weil wir Anliegen für andere haben. Aber du kannst heute etwas auswählen, wie du hier sitzt und darüber nachdenken, wie es wäre wenn es als war wahr angenommen wurde. Angenommen, ich könnte mich jetzt auf Grund des Glücks an einen Freund wenden und mich mit ihm freuen und tatsächlich eine gedankliche Unterhaltung mit ihm führen, in der Annahme dass er oder sie diesen Traum bereits verwirklicht hat. Jetzt, da ich es in meiner Vorstellung mache, richte ich eine gewisse veränderte Einstellung in Bezug auf diese Person in mir ein. Ich produziere in mir eine gewisse positive, absichtliche, emotionale Reaktion, und genau in diesem Moment, in dem ich es tue, ist die Saatzeit. Ich werde dieser Person morgen oder nächste Woche oder nächsten Monat begegnen und sie wird Zeuge dessen sein, was ich jetzt anpflanze."
  • "An diesem Morgen nimmst du nicht nur dich selbst - beginne mit dir und dann wende dich einem Freund zu, gratulierst ihm zu seinem Glück, gratulierst ihm zu seiner Weiterentwicklung in seiner Welt und spürst tatsächlich den Nervenkitzel eines solchen Kontakts. Und in diesem Moment spüre die Reaktion, diese veränderte Einstellung gegenüber diesem Freund - in diesem Moment pflanzten Du sie. Nun, auf eine Art und Weise, die du nicht weißt und nicht wissen musst, wird dieser Samen durch seine normale natürliche verborgene Passage gehen und als eine Realität in deiner Welt erscheinen. Dann wirst du die latente Kraft in dir erkennen und du wirst aufhören, das Leben zu reflektieren, und du wirst eins, was ich einen wahren Schöpfer nenne, in dem Sinne, dass ich schöpferisch bin, das du erschaffst, indem du weise, weise, schöne Dinge in dieser Welt auswählst ihnen Ausdruck in unserer Welt geben."
  • "Now what is now our seedtime today. There are maybe two thousand odd here, we have two thousand odd different requests, multiplied by a large number because we have requests for others but you can take, today, as you sit here and you can actually contemplate what it would be like - suppose it were true. Suppose I could turn now to a friend and rejoice with him because of his good fortune and actually carry on a mental conversation with him from the premise that he or she has already realized the dream. Now as I do it in my imagination I am setting up within myself a certain changed attitude in regard to that individual. I am producing within myself a certain positive, deliberate, emotional response, and that very moment that I do it, is seedtime. I will encounter that individual tomorrow or next week or next month and he will bear witness of that thing I plant now."
  • "This morning you take not only yourself - start with self - then turn to a friend in your mind's eye, and congratulate him on his good fortune - congratulate him on his expansion in his world, and actually feel the thrill of such contact - at that moment of response that was a changed attitude in regard to that friend- at that moment you planted. Now, in a way you do not know and you need not know, that seed is going to go through its normal natural hidden passage and appear as a reality in your world. Then you will know the power latent within you and you will stop reflecting life and you become one what I call a true creator in the sense that-I mean creator - that you are creating by selecting wise, wise, lovely things in this world and giving them expression in this world of ours. "

aus dem Vortrag: "The Spiritual Cause"

  • "Der Besitzer gewann den ersten und zweiten Platz, wobei die zwei Männer die ihn begleiteten jeweils den zweiten Platz belegten. "Jetzt", sagte er zu mir, "habe ich oft gehört, dass du von der Tribüne gesagt hast:, Ich werde dir sagen, bevor es geschieht, dass du mir glauben wirst, wenn es stattfindet.' Jetzt sagen ich dir, Neville, bevor es stattfindet, dass er bereits den Wettbewerb in Südkalifornien gewonnen hat, denn ich habe seine Trophäe gesehen, dann wird er nach Miami gehen und eine weitere Trophäe gewinnen, die es ihm ermöglichen wird an dem internationalen Wettbewerb in Brüssel teilzunehmen, bei dem ich ihn als Gewinner festgelegt habe." Ich weiß, dass er gewinnen wird, denn jede natürliche Wirkung hat eine spirituelle Ursache. Die imaginäre Handlung meines Freundes ist die Ursache, und er wird sich daran erinnern, was er getan hat und deswegen gesegnet sein."
  • "The owner won a first and second place prize, with the two men who went with him each taking second. "Now" he said to me, "I have often heard you say from the platform: `I will tell you before it takes place that when it does, you will believe me.' Now I am going to tell you, Neville, before it takes place, that he has already won the contest to be held in Southern California, for I have seen his trophy. Then he will go to Miami and win another trophy which will enable him to enter the international contest in Brussels, of which I have placed him as the winner." I know he will win, for every natural effect has a spiritual cause. My friend's imaginal act is the cause, and he will remember what he did and be blessed because of it. "

aus dem Vortrag: "The Source"

  • "Achaias Übersetzung war wirklich ein fantastisches Geschenk für den Menschen. Aber - unfähig, es zu glauben - wählten die Menschen eine andere Definition, und jetzt ist in allen Übersetzungen zu lesen: "Am Anfang"; doch es könnte auch so lauten: "Im Kopf schuf Gott Himmel und Erde, denn im Kopf ist das Wort und das Wort ist bei Gott und das Wort ist Gott."
  • "Achaia's translation was really a fantastic gift to man. But - unable to believe it - men chose another definition, and now all translations read: "In the beginning"; yet it could have been; "In the head God created the heavens and the earth, for in the head is the Word, and the Word is with God and the Word is God."

aus dem Buch: "Prayer - The Art of Believing"

  • "Leider vergisst der Mensch seine persönlichen Argumente, seine täglichen mentalen Gespräche mit anderen und verliert so die Erklärung für die Konflikte und Missgeschicke seines Lebens. Wenn mentale Auseinandersetzungen Konflikte erzeugen, so erzeugen glückliche Selbstgespräche entsprechend gute und sichtbare Seinszustände. Der Mensch erschafft sich selbst aus seiner eigenen Vorstellungskraft."
  • "Unfortunately, man forgets his subjective arguments, his daily mental conversations with others, and so is at a loss for an explanation of the conflicts and misfortunes of his life. As mental arguments produce conflicts, so happy mental conversations produce corresponding visible states of good tidings. Man creates himself out of his own imagination."

aus dem Vortrag: "The Game of Life"

"Lass mich dir von einer Dame die ich kenne erzählen, die mit ihren Mitte Sechzig Nichts besaß, als sie dieses Prinzip in die Praxis umsetzte. Jeden Morgen, bevor sie zu ihrem 75$ pro Woche Job ging, sagte sie sich beim Wachen: "Etwas Wunderbares geschieht mir gerade jetzt" Sie spielte weiter mit dieser Stimmung und dem Gefühl, dass etwas Wunderbares geschieht. In dieser Woche ereigente sich ihr erster Durchbruch."

"Let me tell you of a lady I know who, in her middle sixties, had nothing when she put this principle into practice. Every morning as she soaked in the tub prior to going to her $75 a week job, she would say to herself: "Something wonderful is happening to me now." She kept playing upon the mood, toying with the feeling that something wonderful was happening. That very week she received her first breakthrough."

Quellen

Querverweise


Teilen