Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Neville Goddard: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Nevillepedia

(Hinweis)
(Zeitlinie)
 
(4 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 12: Zeile 12:
 
| '''Tätigkeit''' || Autor, Vortragsredner für<br/>[[Metaphysik]], [[Neugeist-Bewegung|Neugeist]]
 
| '''Tätigkeit''' || Autor, Vortragsredner für<br/>[[Metaphysik]], [[Neugeist-Bewegung|Neugeist]]
 
|-
 
|-
| '''Kinder''' || Joseph Neville Goddard (erste Ehe),<br/>Victoria "Vicky" Goddard (zweite Ehe)
+
| '''Kinder''' || Joseph Neville Goddard (aus erster Ehe mit<br/>Mary Mildred Hughes),<br/>Victoria "Vicky" Goddard (aus zweiter Ehe mit<br/>Catherine Willa van Schmus)
 
|-
 
|-
 
| '''Eltern''' || Joseph Nathaniel Goddard<br/>Wilhelmina Nee Hinkinson
 
| '''Eltern''' || Joseph Nathaniel Goddard<br/>Wilhelmina Nee Hinkinson
Zeile 37: Zeile 37:
 
[[Neville Goddard|Neville Lancelot Goddard]] wurde am 19. Februar 1905 in St. Michael, Barbados in den britischen Westindischen Inseln geboren. Seine Eltern waren Joseph Nathaniel Goddard, Kaufmann ([[I remember when, Vortrag|Vortrag: "I remember when"]]) und Wilhelmina Nee Hinkinson ([[God's wisest Creature, Vortrag|Vortrag: "God's wisest Creature"]]). [[Neville Goddard|Neville]] war das vierte Kind in einer Familie von neun Jungen und einem Mädchen. Bekannte Geschwister sind: Fred Goddard, Victor Goddard, Dr. Lawrence Goddard, Herbert Colin Goddard, Stanley Goddard, Daphne Goddard,(evtl. Cecil Goddard)
 
[[Neville Goddard|Neville Lancelot Goddard]] wurde am 19. Februar 1905 in St. Michael, Barbados in den britischen Westindischen Inseln geboren. Seine Eltern waren Joseph Nathaniel Goddard, Kaufmann ([[I remember when, Vortrag|Vortrag: "I remember when"]]) und Wilhelmina Nee Hinkinson ([[God's wisest Creature, Vortrag|Vortrag: "God's wisest Creature"]]). [[Neville Goddard|Neville]] war das vierte Kind in einer Familie von neun Jungen und einem Mädchen. Bekannte Geschwister sind: Fred Goddard, Victor Goddard, Dr. Lawrence Goddard, Herbert Colin Goddard, Stanley Goddard, Daphne Goddard,(evtl. Cecil Goddard)
  
1922 kam er mit dem Dampfschiff "S.S. Vasari" in die USA, mit der Absicht im Alter von siebzehn Jahren Schauspiel zu lernen und wurde Tänzer. Während dieser Zeit heiratete er seine erste Frau. Sie hatten einen gemeinsamen Sohn Joseph Neville Goddard ([[The Foundation Stone - Imagination, Vortrag|Vortrag: "The Foundation Stone - Imagination"]]). Während seiner Tournee mit der Tanzkompanie in England entwickelte er ein Interesse an [[Metaphysik]], nach einem Gespräch mit einem Schotten, der ihm eine Reihe von Büchern über die Kräfte des Geistes zur Verfügung gestellt hatte. Nach seiner Rückkehr in New York gab er seine Arbeit in der Unterhaltungsbranche auf um seine volle Aufmerksamkeit dem Studium von spirituellen und mystischen Themen zu widmen.
+
1922 kam er mit dem Dampfschiff "S.S. Vasari" in die USA, mit der Absicht im Alter von siebzehn Jahren Schauspiel zu lernen und wurde Tänzer. Während dieser Zeit heiratete er seine erste Frau (Mary Mildred Hughes, *1901 +1979) . Sie hatten einen gemeinsamen Sohn Joseph Neville Goddard ([[The Foundation Stone - Imagination, Vortrag|Vortrag: "The Foundation Stone - Imagination"]]). Während seiner Tournee mit der Tanzkompanie in England entwickelte er ein Interesse an [[Metaphysik]], nach einem Gespräch mit einem Schotten, der ihm eine Reihe von Büchern über die Kräfte des Geistes zur Verfügung gestellt hatte. Nach seiner Rückkehr in New York gab er seine Arbeit in der Unterhaltungsbranche auf um seine volle Aufmerksamkeit dem Studium von spirituellen und mystischen Themen zu widmen.
  
[[Neville Goddard|Neville Goddard's]] erste Ehe war von nur kurzer Dauer und er blieb jahrelang ledig. In den 1930er Jahren lernte er seine zweite Frau (Catherine Willa van Schmus, 1907 - 1975) kennen, sie arbeitete als Illustratorin und Designerin. Nach der Hochzeit kam die gemeinsame Tochter namens Victoria zur Welt ([[The Law of identical Harvest, Vortrag|Vortrag: "The Law of identical Harvest"]]). 1943 wurde er im Alter von 38 Jahren gegen seinen Wunsch in die US Army eingezogen. Ihm war bewusst, dass er zu alt war um Soldat zu werden und wollte seine Frau und Tochter nicht zu Hause zurücklassen. Durch die Nutzung seiner [[Vorstellungskraft]], wie [[Neville Goddard|Neville]] in einem Vortrag am 24. März 1972 (Rearrange The Mind) sagte, wurde er nach nur wenigen Wochen ehrenhaft entlassen [[The perfect Law of Liberty, Vortrag| (Vortrag: "The perfect Law of Liberty")]]. Eine Folge seiner kurzen Army-Ausbildung war, dass er die volle Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten erhielt. Er war bis zu diesem Zeitpunkt britischer Staatsbürger.
+
[[Neville Goddard|Neville Goddard's]] erste Ehe war von nur kurzer Dauer und er blieb jahrelang ledig. In den 1930er Jahren lernte er seine zweite Frau (Catherine Willa van Schmus, *1907 +1975) kennen, sie arbeitete als Illustratorin und Designerin. Nach der Hochzeit kam die gemeinsame Tochter namens Victoria zur Welt ([[The Law of identical Harvest, Vortrag|Vortrag: "The Law of identical Harvest"]]). 1943 wurde er im Alter von 38 Jahren gegen seinen Wunsch in die US Army eingezogen. Ihm war bewusst, dass er zu alt war um Soldat zu werden und wollte seine Frau und Tochter nicht zu Hause zurücklassen. Durch die Nutzung seiner [[Vorstellungskraft]], wie [[Neville Goddard|Neville]] in einem Vortrag am 24. März 1972 (Rearrange The Mind) sagte, wurde er nach nur wenigen Wochen ehrenhaft entlassen [[The perfect Law of Liberty, Vortrag| (Vortrag: "The perfect Law of Liberty")]]. Eine Folge seiner kurzen Army-Ausbildung war, dass er die volle Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten erhielt. Er war bis zu diesem Zeitpunkt britischer Staatsbürger.
  
 
=== Abdullah ===
 
=== Abdullah ===
Zeile 67: Zeile 67:
  
 
[[File:Merge-arrow-3.svg|40px|externer Verweis]] [https://imgur.com/wM8Cvvy.jpg Externes Bild (imgur.com): Neville Goddard's Grabstein von Sonya G. Brown]
 
[[File:Merge-arrow-3.svg|40px|externer Verweis]] [https://imgur.com/wM8Cvvy.jpg Externes Bild (imgur.com): Neville Goddard's Grabstein von Sonya G. Brown]
 +
 +
== Zeitlinie ==
 +
* 1905 geboren in St.Michael, Barbados, westindische Inseln
 +
* 1922 Auswanderung in die USA (Dampfschiff "S.S. Vasari") und Arbeit als Varietê-Tänzer, in Europa erste Berührungen mit [[Metaphysik]] und Mystik
 +
* 1932 Aufgabe des Tänzerberufes und Beginn der Studien mit [[Abdullah]]
 +
* 1943 Einberufung in die Armee, ehrenhafte Entlassung nach wenigen Wochen
 +
* 1955 Erste Übersiedlung nach Los Angeles
 +
* 1956 Rückkehr nach New York
 +
* 1957 Zweite Übersiedlung nach Los Angeles, West Hollywood, unzählige Vorträge, Interviews und Ton-Aufnahmen
 +
* 1959 Beginn der Erfahrungen, welche er später in seinen Vorträgen als "das [[Versprechen]]" bezeichnet
 +
* 1972 Tod in West Hollywood (Herzversagen), Beisetzung auf dem Westbury Friedhof, Saint Michael (Barbados)
  
 
== Leben und Werk ==
 
== Leben und Werk ==

Aktuelle Version vom 6. Oktober 2019, 12:54 Uhr

Neville Lancelot Goddard
Neville Goddard
Geboren 19.Februar 1905 in St.Michael,
Barbados, westindische Inseln
Gestorben 01.Oktober 1972 in Los Angeles
Tätigkeit Autor, Vortragsredner für
Metaphysik, Neugeist
Kinder Joseph Neville Goddard (aus erster Ehe mit
Mary Mildred Hughes),
Victoria "Vicky" Goddard (aus zweiter Ehe mit
Catherine Willa van Schmus)
Eltern Joseph Nathaniel Goddard
Wilhelmina Nee Hinkinson

Zusammenfassung

Neville Goddard (1905-1972) war ein Autor und Vortragsredner zu den Themen Metaphysik, Neugeist und Vorstellungskraft. Er interpretierte die psychologische Bedeutung der Bibel und bezog sich während seiner Vortäge oft auf William Blake. Er war am aktivsten während der 1940er und 1950er Jahre und wurde von vielen Anhängern der New Thought (dt. Neugeist-Bewegung) Bewegung als ein Prophet und einflussreicher Lehrer angesehen. Es muss jedoch erwähnt werden, dass Neville (wie er von seinen Schülern genannt werden wollte) selbst ausdrücklich erwähnt, dass er nicht mit irgendeiner "New Thought"-Bewegung in Verbindung gebracht werden möchte, obwohl er oftmals mit seiner Lehre dort verortet wird.Goddard konzentrierte sich darauf, die zugrunde liegende Bedeutung der biblischen Prinzipien durch seine Vorträge und Bücher zu vermitteln.

Neville Goddard war der vierte Sohn der Familie. Mit siebzehn Jahren wanderte er in die USA aus, um Schauspielunterricht zu nehmen. In den 1920er Jahren war er professioneller Variete-Tänzer und arbeitete ebenfalls in Warenhäusern. In den 1930er Jahren begann er Vorträge über metaphysische Themen zu halten und gab 1932 die Arbeit im Theater auf, um sich vollkommen dem Studium der Mystik zu widmen. In seinen Vorträgen berichtete er immer wieder von seinem Lehrer namens Abdullah.

Nachdem er durch das Land gereist war und Säle mit seinen Vorträgen füllte, wurde er in Los Angeles sesshaft, wo er in den späten 1950er Jahren einige Interviews im Fernsehen führte und viele Jahre regelmäßig Vorträge im bekannten Fox Wilshire Theatre (heute Saban Theatre) hielt. In den 1960ern und frühen 1970ern begrenzte er seine Vorträge auf Los Angeles, New York und San Francisco.

Er hielt seine Vorträge stets ohne Notizen und beendete sie jeweils mit Fragen und Antworten. Neville Goddard verstarb am 01.Oktober 1972 und ist auf dem Westbury Friedhof, Saint Michael (Barbados) begraben.

Biographie

Hinweis

Die englische Wikipedia-Seite hat den Artikel über Neville Goddard (1905-1972) entfernt. Nach Auskunft des Wikipedia Administrators aus folgendem Grund: "Es wurden keine unabhängigen Quellen verwendet und es ist kein Hinweis auf die Bekanntheit der Persönlichkeit vorhanden" ("No independent sources and no indication of notability.") Dieser deutschsprachige Nevillepedia-Artikel soll diese Lücke schließen, und den damliagen Wikipedia-Artikel über Neville Goddard abbilden.

Karte der Insel Barbados

Neville Lancelot Goddard wurde am 19. Februar 1905 in St. Michael, Barbados in den britischen Westindischen Inseln geboren. Seine Eltern waren Joseph Nathaniel Goddard, Kaufmann (Vortrag: "I remember when") und Wilhelmina Nee Hinkinson (Vortrag: "God's wisest Creature"). Neville war das vierte Kind in einer Familie von neun Jungen und einem Mädchen. Bekannte Geschwister sind: Fred Goddard, Victor Goddard, Dr. Lawrence Goddard, Herbert Colin Goddard, Stanley Goddard, Daphne Goddard,(evtl. Cecil Goddard)

1922 kam er mit dem Dampfschiff "S.S. Vasari" in die USA, mit der Absicht im Alter von siebzehn Jahren Schauspiel zu lernen und wurde Tänzer. Während dieser Zeit heiratete er seine erste Frau (Mary Mildred Hughes, *1901 +1979) . Sie hatten einen gemeinsamen Sohn Joseph Neville Goddard (Vortrag: "The Foundation Stone - Imagination"). Während seiner Tournee mit der Tanzkompanie in England entwickelte er ein Interesse an Metaphysik, nach einem Gespräch mit einem Schotten, der ihm eine Reihe von Büchern über die Kräfte des Geistes zur Verfügung gestellt hatte. Nach seiner Rückkehr in New York gab er seine Arbeit in der Unterhaltungsbranche auf um seine volle Aufmerksamkeit dem Studium von spirituellen und mystischen Themen zu widmen.

Neville Goddard's erste Ehe war von nur kurzer Dauer und er blieb jahrelang ledig. In den 1930er Jahren lernte er seine zweite Frau (Catherine Willa van Schmus, *1907 +1975) kennen, sie arbeitete als Illustratorin und Designerin. Nach der Hochzeit kam die gemeinsame Tochter namens Victoria zur Welt (Vortrag: "The Law of identical Harvest"). 1943 wurde er im Alter von 38 Jahren gegen seinen Wunsch in die US Army eingezogen. Ihm war bewusst, dass er zu alt war um Soldat zu werden und wollte seine Frau und Tochter nicht zu Hause zurücklassen. Durch die Nutzung seiner Vorstellungskraft, wie Neville in einem Vortrag am 24. März 1972 (Rearrange The Mind) sagte, wurde er nach nur wenigen Wochen ehrenhaft entlassen (Vortrag: "The perfect Law of Liberty"). Eine Folge seiner kurzen Army-Ausbildung war, dass er die volle Staatsbürgerschaft der Vereinigten Staaten erhielt. Er war bis zu diesem Zeitpunkt britischer Staatsbürger.

Abdullah

Goddards Interesse an mystischen Interpretationen der Bibel vertiefte sich, als er Abdullah traf, einen äthiopischen Juden, der über psychische Aspekte der Bibel lehrte und Goddard als wahrscheinlich auch Joseph Murphy unterrichtete. Neville ging zu ihm unter Protest, um das ständige Drängen eines Freundes zu befriedigen: "Ich erinnere mich an die erste Nacht, als ich Abdullah traf. Ich hatte mich absichtlich auf eines seiner Treffen verspätet, weil ein Mann, auf dessen Urteilsvermögen ich nicht vertraute, auf meine Anwesenheit dort bestand. Abdullah kam auf mich zu und sagte: "Neville, du bist ein halbes Jahr zu spät." Erschrocken fragte ich, woher er meinen Namen kannte. Er sagte: "Die Brüder haben mir gesagt, dass du vor sechs Monaten hier sein solltest." Dann fügte er hinzu: "Ich werde bleiben, bis du alles empfangen hast, was ich dir geben muss. Dann werde ich gehen." Auch er sehnte sich danach zu gehen, aber er wartete auf mich" Seit dem studierte Neville mit Abdullah Hebräisch, die Kabbala und die verborgene symbolische Bedeutung der Bibel. (Vortrag: "Power and Wisdom")

Vorträge

Fox Wilshire Theatre (heute Saban Theatre)

Nach ausgedehnten Reisen durch die Vereinigten Staaten wurde Neville schließlich in Los Angeles sesshaft, wo er in den 1950er Jahren eine Reihe von Fernseh- und Radiovorträgen hielt und viele Jahre lang regelmäßig vor Publikum im Fox Wilshire Theatre (heute Saban Theatre) sprach. In den 1960er und frühen 1970er Jahren beschränkte er die meisten seiner Vorträge auf Los Angeles, New York und San Francisco.

In seinen frühen Vorlesungen und Büchern behandelte Neville nur das, was er "das Gebot" (the law) nannte, eine grundsätzliche Methode seine eigene Realität durch die Vorstellungskraft und Vergegenwärtigung zu beeinflussen. Es ist dieser Teil seiner Arbeit, der am engsten mit den Lehren der New Thought Bewegung übereinstimmt. In den Unterweisung zu diesem Gebot erzählte Neville, wie er ohne eigenes Geld eine Seereise während der Wirtschaftskrise von New York zu seiner Familie auf Barbados machte. (Vortrag: 1948 Lesson 3 "Thinking fourth-dimensionally") Er hielt seine Vorträge stets ohne Notizen und beendete sie jeweils mit einer Frage- und Antwortrunde. Fragte man ihn, ob man eine Kassette mit Aufzeichnungen seiner Vorträge bei ihm kaufen könne, antwortete er: „Ich habe keine Kassetten. Andere hier machen Kassetten für ihren eigenen Gebrauch, das ist in Ordnung. Aber ich habe keine Kassetten.“

Er berichtete davon, wie er durch die Nutzung der Vergegenwärtigung ehrenvoll aus dem Militärdienst entlassen wurde, um seine Vorträge während des Zweiten Weltkriegs fortzusetzen. (Vortrag: "The State of Vision") Er erzählte seinen Zuhörern in San Francisco in den 1950er und 1960er Jahren darüber, wie andere das Gebot benutzt hatten. (Vortrag: "The Law") Er trat im Fernsehen in der Gegend von Los Angeles auf und empfahl: "Lerne, wie du deine Vorstellungskraft liebevoll für andere einsetzen kannst. Der Mensch bewegt sich in einer Welt, in der alles seiner Vorstellungskraft unterliegt."

Das Versprechen und das Gebot

Im Jahr 1959 begannen Neville´s Erfahrungen, welche er "Das Versprechen" nannte. Später schrieb er: "Ich wusste nichts von dem Versprechen, bis ich es erlebte und es sich in mir diesem Sommer entfaltete und in den nächsten dreieinhalb Jahren fortsetzte. Wie es auch in der Bibel im Buch von Daniel nachzulesen ist. Dort heißt es "eine Zeit, Zeiten und eine Hälfte". Es kommt zu 1260 Tagen deiner Erfahrung davon."

In der zweiten Hälfte der 1960er und frühen 1970er Jahre legte Neville mehr Wert auf das "Versprechen" als auf das das "Gebot". Man kann die Macht der Vorstellungskraft nutzen, um die eigenen Umstände zu ändern, sagte er, aber es wäre vorübergehend, "... und wird verschwinden wie Rauch." Er erklärte weiterhin, dass fortan das "Versprechen" das "Gebot" ersetzen wird und behauptete: "Du kannst es (das Gebot) anwenden um ein Vermögen zu machen, um in der Welt bekannt zu werden, all diese Dinge sind vollbracht, aber dein wahrer Zweck hier ist es, die alten Schriften zu erfüllen." Nachdem er das "Gebot" dem "Versprechen" untergeordnet hatte, war er sehr bestrebt, Berichte von Menschenn zu hören, die das "Versprechen" erfahren hatten, und ebensolche Schilderungen teilen konnten, wie er es zuvor mit denen des "Gebotes tat."

Nevilles theologische Sicht auf das "Versprechen" enthält sowohl die Kosmologie der Vereinigung mit Gottt nach dem Tod als auch die zukünftige Wiedergeburt derjenigen, die das "Versprechen" während ihres Lebens nicht annehmen. Von dem "Versprechen" sagte er: "Du verdienst es nicht; es ist ein Geschenk, es ist alles Gnade. Gottes Versprechen ist bedingungslos; Gottes Gebot ist bedingt." (Vortrag: "God's Promise to Man") und kommt in seiner eigenen passenden Zeit. Wenn du es nicht in diesem Leben erfährst, sagte er: "gehst du durch eine Tür, das ist alles was der Tod ist, und du wirst sofort in eine Welt wie dieser wiedergeboren, beladen mit den selben Problemen die du hier hattest - nicht alt, nicht blind, nicht verkrüppelt, so wie du dieses Leben verlassen hast, jedoch jung. In dieser Wiedergeburt wirst du wieder wachsen und heiraten, auch dort wirst du sterben mit der ganzen Angst vor dem Tod, den du hier hattest. Und wenn ihr dort sterbt, ohne das Versprechen zu erfahren, werdet ihr immer wieder an einem Ort reinkarniert, der am besten für die Arbeit an euch geeignet ist, die noch vollzogen werden muss. Und es geht weiter, bis "Christus in dir geformt ist" und als "Sohn der Auferstehung" verlässt du diese Welt des Todes, um sie nie wieder zu betreten."

Als Antwort auf Fragen der Angst vor der ewigen Hölle und der Verdammnis, die viele haben, antwortete Neville mit einem Zitat aus der Bibel (Jesaja 11,9): "Man tut nichts Böses und begeht kein Verbrechen auf meinem ganzen heiligen Berg; denn das Land ist erfüllt von der Erkenntnis des HERRN, so wie die Wasser das Meer bedecken." Bis wir aufwachen und diese Entdeckung machen, sollten wir das von Gott gegebene "Gebot" nutzen, um "die Schläge des Lebens abzufedern" (Vortrag: "Power and Wisdom"). Das "Gebot" ist kurz gesagt, in Neville's Worten: "Vorstellungskraft erschafft Realität". (Vortrag: "Imagining creates")

In den letzten Jahren seines Lebens sagte er: "Ich weiß, dass meine Zeit kurz ist. Ich habe die Arbeit beendet, zu der ich geschickt worden bin und bin jetzt bereit zu gehen. Ich weiß, dass ich nicht mehr in dieser dreidimensionalen Welt erscheinen werde denn das "Versprechen" hat sich in mir erfüllt. Wohin ich gehe, dort werde dich erkennen wie ich dich hier erkannte, denn wir alle sind Brüder in unendlicher Liebe zueinander." (Vortrag: "No other God")

Neville Goddard starb am 1. Oktober 1972 im Alter von 67 Jahren in Los Angeles und wurde auf dem Westbury Friedhof, Saint Michael (Barbados) beigesetzt. Seine Arbeit wird im Internet, wie in der Nevillepedia, erhalten.

externer Verweis Externes Bild (imgur.com): Neville Goddard's Grabstein von Sonya G. Brown

Zeitlinie

  • 1905 geboren in St.Michael, Barbados, westindische Inseln
  • 1922 Auswanderung in die USA (Dampfschiff "S.S. Vasari") und Arbeit als Varietê-Tänzer, in Europa erste Berührungen mit Metaphysik und Mystik
  • 1932 Aufgabe des Tänzerberufes und Beginn der Studien mit Abdullah
  • 1943 Einberufung in die Armee, ehrenhafte Entlassung nach wenigen Wochen
  • 1955 Erste Übersiedlung nach Los Angeles
  • 1956 Rückkehr nach New York
  • 1957 Zweite Übersiedlung nach Los Angeles, West Hollywood, unzählige Vorträge, Interviews und Ton-Aufnahmen
  • 1959 Beginn der Erfahrungen, welche er später in seinen Vorträgen als "das Versprechen" bezeichnet
  • 1972 Tod in West Hollywood (Herzversagen), Beisetzung auf dem Westbury Friedhof, Saint Michael (Barbados)

Leben und Werk

Ein Artikel von Mitch Horowitz (New York, USA) beschreibt die Arbeit von Neville Goddard und konzentriert sich nur teilweise auf die linearen Details von Nevilles Leben und mehr auf das Wachstum und die Bedeutung seiner Botschaft. Der Artikel ist mit freundlicher Genehmigung des Autors in deutscher Übersetzung in der Nevillepedia enthalten:

Mitch Horowitz: "Neville Goddard - Ein kosmischer Philosoph"

Quellen

Querverweise



Teilen