Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Selbstbefragung

Aus Nevillepedia

Durchführung

Sobald der Eindruck entsteht, dass die gegewärtige Situation nicht dem gewünschten Selbstbild entspricht oder aus einer gewohnheitsmäßigen Routine sollte der Anwender sich eine Frage stellen und den Impuls einer Antwort beobachten. Diese Selbstfragen können wie folgt formuliert sein:

  • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich jetzt frei wäre?
  • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich jetzt die Welt aus dem gewünschten Zustand heraus sehen würde?
  • Wie würde ich mich fühlen, wenn jetzt ... wahr wäre?
  • Wie will ich jetzt sein?

Erklärungen

aus dem Buch: "Your Faith is your fortune"

"Unabhängig von deinem Problem, seiner Dauer oder seiner Größe, wird die sorgfältige Beachtung dieser Anweisungen in erstaunlich kurzer Zeit auch die Erinnerung an das Problem beseitigen. Stelle dir folgende Frage: "Wie würde ich mich fühlen, wenn ich frei wäre?" In dem Moment, in dem du diese Frage ernsthaft stellst, kommt die Antwort. Kein Mensch kann einem anderen die Erfüllung seines Wunsches erklären

Es bleibt jedem selbst überlassen, das Gefühl und die Freude dieses automatischen Bewusstseinswandels zu erfahren. Das Gefühl oder der Nervenkitzel, der einem als Antwort auf seine Selbstbefragung begegnet, ist der Vater-Bewusstseinszustand oder der Grundstein, auf dem die bewusste Veränderung aufgebaut ist. Wie sich dieses Gefühl verkörpern wird, weiß niemand, aber das wird es; der Vater (das Bewusstsein) hat Wege, die kein Mensch kennt [Römer 11:33]; es ist das unabänderliche Gesetz. Alle Dinge drücken ihre Natur aus. Wenn du ein Gefühl trägst, wird es deine Natur."

"Regardless of your problem, its duration or its magnitude, careful attention to these instructions will in an amazingly short time eliminate even the memory of the problem. Ask yourself this question: “How would I feel if I were free?” The very moment you sincerely ask this question, the answer comes. No man can tell another the satisfaction of his desire fulfilled.

It remains for each within himself to experience the feeling and joy of this automatic change of consciousness. The feeling or thrill that comes to one in response to his self-questioning is the Father state of consciousness or Foundation Stone upon which the conscious change is built. Just how this feeling will embody itself no one knows, but it will; the Father (consciousness) has ways that no man knows [Romans 11:33]; it is the unalterable law. All things express their nature. As you wear a feeling, it becomes your nature.

aus dem Vortrag: "The awakening of faith"

"Nun frage ich Euch: Wie würde das Gefühl sein, wenn dein Wunsch spürbar wäre? Wie würdest du dich jetzt fühlen, wenn du der Mensch wärst, der du sein möchtest? Fange das Gefühl ein und glaube an Jesus Christus, denn du weißt, dass er deine Vorstellungskraft ist. Alles kann man sich vorstellen, aber man braucht Glauben, um seine Wirklichkeit zu erschaffen. Wie ich schon sagte: Zuerst muss man zuhören, dann wird Akzeptanz durch Glauben kommen. "

"Now I ask you: what would the feeling be like if your desire could be felt? How would you feel now if you were the man you want to be? Catch the feeling and believe in Jesus Christ, knowing he is your imagination. Everything is possible to imagine, but it takes faith to create its reality. Just as I said earlier: first you must hear then acceptance will come through faith."

Quellen


Querverweise


Teilen