Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Selbstkonzept

Aus Nevillepedia

(Weitergeleitet von Selbstbild)

Das Selbstkonzept

Selbstbild (Identität) und Idealbild werden im Selbstkonzept zusammengefasst. Das Selbstbild bezeichnet die Vorstellung, die jemand von sich selbst hat bzw. macht. Der Begriff des Selbstbildes deckt sich teilweise mit dem Begriff der personalen Identität. Das Selbstbild misst sich am Idealbild, also daran, wie jemand gerne sein möchte.

In der Lehre von Neville Goddard geht es nicht um die Frage "Was will ich haben?" bzw. "Wie will ich etwas erreichen?" sondern "Wie will ich sein?".

Das menschliche Bewusstsein mit der Aufmerksamkeit ist die erste Ursache. Daraus folgen Wirkungen: eine Annahme erzeugt einen Bewusstseinszustand, mit dem ein Selbstbild einhergeht. Dieses verfestigt sich über die Brücke von Ereignissen zu Tatsachen. Die Brücke von Ereignissen ist bereits eine Wirkung (keine Ursache).

Dementsprechend muss ein Selbstbild konzipiert werden, welches einem idealen Seinszustand entspricht. Dazu unterstützend können folgende Fragen sein:

  • Was will ich erreichen? Wie will ich sein?
  • Wie würde ich mich fühlen, wenn ich die Welt aus diesem Zustand heraus sehen würde?"
  • Wie will ich mich in dieser Welt fühlen?
  • Welche Dinge möchte ich hören? Wie reden meine Mitmenschen über mich?
  • Wie werden meine Mitmenschen durch meine Veränderungen beeinflusst?
  • Wer bin ich?

Erklärungen

aus dem Vortrag: "The Creator"

  • "Viele Menschen sagen, dass sie heute etwas wollen, aber vergessen es dann eine Woche später." Ich spreche nicht über ein kleines magisches Ding, bei dem du einen Zauberstab schwenken kannst und dein Verlangen wird plötzlich erscheinen. Dieses Gebot beruht auf einem Grundsatz. Wenn Du etwas willst, kannst du es haben aber du musst aufgeben was du jetzt bist um das zu werden was du sein möchtest. Dies ist der einzige Preis, den du zahlen hast. Es ist kein Opfer erforderlich, außer dass du den Zustand, in dem du dich befindest aufgibst und dich in den Zustand bewegst, in dem du sein möchtest. Es sind nur Zustände.
  • "Many a person will say they want something today, but forget about it a week later. I am not speaking about some little magical thing where you can wave a wand and your desire will suddenly appear. This law is based upon a principle. If you want something, you can have it, but you must be willing to give up what you are now in order to be what you want to be. That is the only price you pay. No sacrifice is required outside of giving up the state in which you find yourself and moving into the state where you want to be, for they are only states."

aus dem Buch: "Feeling is the secret"

  • "Einen Seinszustand zu fühlen, erzeugt diesen Seinszustand. Die Rolle, die du auf der Bühne der Welt spielst, wird bestimmt von deiner Vorstellung über dich selbst."
  • "Feeling a state produces that state. The part you play on the world's stage is determined by your conception of yourself."

aus dem Vortrag: "Assumptions Harden Into Fact"

  • "Der Selbstmord von Judas ist nichts anderes, als dein Selbstverständnis zu ändern. Wenn du weißt, was du sein willst, hast du deinen Jesus oder Retter gefunden. Wenn du annimmst, dass du das bist, was du sein willst, dann hast du dein früheres Selbstverständnis sterben lassen (Judas beging Selbstmord) und leben jetzt als Jesus. Du kannst dich nach Belieben von der Welt um dich herum loslösen und an das was du in deiner Welt verkörpern willst binden."
  • "Es sind nicht Männer die fallen, es ist kein Mann der einen anderen betrügt, sondern du löst deine Aufmerksamkeit und konzentrierst deine Aufmerksamkeit in eine völlig neue Richtung. Von diesem Moment an bewegst du dich als ob du das wärst, was du früher sein wolltest. Wenn du deinem neuen Selbstverständnis treu bleibst, stirbst du oder begehst Selbstmord (deines alten Selbstkonzeptes). Niemand hat dein (altes) Leben genommen, du hast es selbst abgelegt."
  • "The suicide of Judas is nothing more than changing your concept of yourself. When you know what you want to be you have found your Jesus or saviour. When you assume that you are what you want to be you have died to your former concept of self (Judas committed suicide) and are now living as Jesus. You can become at will detached from the world round about you, and attached to that which you want to embody within your world."
  • "It is not men falling, not a man betraying another, but you detaching your attention, and refocusing your attention in an entirely new direction. From this moment on you walk as though you were that which you formerly wanted to be. Remaining faithful to your new concept of yourself you die or commit suicide. No one took your life, you laid it down yourself. "

aus dem Buch: "The Power of Awareness"

  • "Durch Dein Verlangen, anders zu sein als du jetzt bist, kannst Du Dir ein Idealbild der Person erschaffen die Du sein möchtest und davon ausgehen, bereits diese Person zu sein. Wenn Du in dieser Annahme so lange verweilst, bis sie zu Deinem dominierenden Gefühl wird, dann ist die Erreichung Deines Ideals unausweichlich."
  • "By desiring to be other than what you are, you can create an ideal of the person you want to be and assume that you are already that person. If this assumption is persisted in until it becomes your dominant feeling, the attainment of your ideal is inevitable.”"

Quellen

Querverweise


Teilen