Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von Nevillepedia. Durch die Nutzung von Nevillepedia erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.
 Aktionen

Wohnort

Aus Nevillepedia

Der Wohnort

Es ist sehr schwierig und fast unmöglich den ganzen Tag im Zustand des erfüllten Wunsches zu verweilen. Auch Neville berichtete darüber, dass er selbst bemerkt, dass er plötzlich einen negativen inneren Dialog führt. Letztlich zählt, zu welchem Seinszustand wir am ehesten zurückgekehrt sind. Neville Goddard nannte diesen Zustand "dwelling place" - den Wohnort. Es ist der Ort des idealen Ausgangs, des bereits erfüllten Wunsches.

Man sollte also auch in Zeiten von Zweifel und Schwierigkeiten darauf achten, wieder in einen Zustand einer positiven Erwartungshaltung zurückzukehren. Ein Zustand der Vorfreude, bei dem man weiß, dass das Gewünschte zum Ausdruck kommt.

Erklärungen

aus dem Vortrag: "Christ in you"

  • "Denkst Du aus dem Bewusstseinszustand heraus, den Du Dir wünscht? Oder ist Dein Traum nur ein vorübergehender Traum, ein Tagtraum, den du im Moment genossen hast und den du dann fallen gelassen hast?"
  • "Du kannst erkennen, ob du in Deinem Haus des Verlangens bleibst, indem du deine Gedanken beobachtest. Der Zustand, in dem du am beständigsten zurückkehrst, ist dein Wohnort."
  • “Are you thinking from the state you desire? Or is your dream just a passing fancy, a daydream you enjoyed for the moment and then dropped?”
  • “You can tell if you abide in your house of desire by watching your thoughts, for the state in which you most constantly return constitutes your dwelling place.”

aus dem Vortrag: "Infinite states"

  • Es gibt unzählbare Seinszustand und der Besetzer eines Seinszustand ist nicht besser als der Besetzer eines anderen, denn jeder ist ein Bruder in der höchsten Einheit und alle sind eins im Körper Gottes dem Vaters. Aber der Seinszustand, die Geisteshaltung, zu der Du am beständigsten zurückkehrst, bildet deinen Wohnort. Wenn Du in Selbstmitleid lebst, wirst Du diesen Seinszustand ausdrücken. Wenn Du diesen Seinszustand für Dich vereinnahmst, bist Du nicht weniger wert als jemand, der Ambitionen hat in das weiße Haus oder in den Vatikan als Papst zu ziehen. Die Person, die einen ehrgeizigen Seinszustand fokussiert, ist nicht größer oder kleiner als derjenige, der nicht weiß, dass er in einem Seinszustand ist und ihm unterworfen bleibt."
  • Du mußt nicht in einem Seinszustand bleiben, wenn Du einen Fehler gemacht hast. Du kannst die Seinszustände morgens, mittags und abends ändern, aber der Zustand, zu dem Du am meisten zurückkehrst, ist Dein Wohnort. Von dort wirst du leben und fortbestehen, bis du Dich in Gedanken bewegst. Wie Blake sagte: "Die Eiche wird von der Axt gefällt und das Lamm wird durch das Messer getötet, aber ihre ewige Form bleibt für immer und reproduziert ihre äußere Form durch den Samen des kontemplativen Denkens.
  • "There are unnumbered states and the occupant of one state is not better than the occupant of another, for each is a brother in the highest unity and all are one in the body of God the Father. But the state, the attitude of mind to which you most constantly return, constitutes your dwelling place. If you dwell in self- pity you will express the state, but by occupying that state you are not less than one who has ambitions to enter the White House, or the Vatican as the Pope. The individual desiring an ambitious state is not greater than or less than the one who doesn't know he is in a state and remains subjected to it."
  • "You don't have to remain in a state if you have made a mistake. You can change states morning, noon, and night, but the state to which you most constantly return constitutes your dwelling place. It is from there you are going to live and perpetuate until you move in thought. As Blake said: "The oak is cut down by the ax and the lamb is slain by the knife, but their eternal form remains forever and reproduces its external form by the seed of contemplative thought."

Quellen

Querverweise


Teilen